Was Fischkot mit dem Klimawandel zu tun hat

Die kommerzielle Fischerei hat die globalen Fischbestände deutlich reduziert. Der Kot der Fische ist jedoch eine wichtige CO2-Senke. Eine neue Studie beziffert nun erstmals das Ausmaß der Überfischung und die Folgen für den Kohlenstoff- und Sauerstoffhaushalt der Ozeane.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …