„Ein Verweigern der Behandlung ist aus ethischer Sicht nicht zulässig“

Die Diskussion über Beschränkungen für Ungeimpfte verschärft sich. Die Magen-Darm-Ärzte diskutieren, ob man die 2G-Regelung auch auf verschiebbare Vorsorge-Untersuchungen anwenden sollte. Ein Medizinethiker hat dazu eine klare Haltung.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …