„Differenzen zur sächsischen Impfkommission sind wir gewohnt“

Als einziges Bundesland hat Sachsen eine eigene Impfkommission. Diese empfiehlt die Corona-Impfung nun für alle Kinder ab zwölf Jahren. Somit gibt sie Eltern einen anderen Rat als die Ständige Impfkommission. Dr. Martin Terhardt von der Ständigen Impfkommission ist solche Differenzen gewohnt.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …