Studie belegt hohe Dunkelziffer bei Coronavirus-Infektionen

Das RKI ist bislang offenbar von deutlich zu niedrigen Infektionszahlen in Deutschland ausgegangen. Das legt eine Studie der Universitätsmedizin Mainz nahe. Für ihre „Gutenberg COVID-19 Studie“ hatten die Forscher über Monate hinweg Gesundheitsdaten von Einwohnern ausgewertet.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …