Nach der Strandparty: heiße Grillkohle nicht vergraben / Spaziergängern und Krabbelkinder drohen Verbrennungen

DSH – Aktion Das Sichere Haus [Newsroom]
Hamburg (ots) – Ob Flussufer, Meeresstrand oder Kieskuhle – Grillen am Wasser ist beliebt. Doch wohin am Ende mit der heißen Grillkohle oder dem Einmalgrill? Keine gute Idee ist es, die heiße Kohle einfach mit Sand zu überdecken, denn unter der … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: DSH – Aktion Das Sichere Haus, übermittelt durch news aktuell